Von / 28th März, 2018 / Allgemein / Aus

Wo kann man so richtig guten Kuchen essen in Dangast? Während man zum Kaffee trinken gehen nicht so wahnsinnig viel Auswahl hat, bietet Dangast beim Kuchen genug Möglichkeiten, um sich einen ganzen Urlaub durch die Angebote zu essen. Wir haben zahllose Kuchen und Torten für Sie probiert, um unser Kuchen-Ranking zu erstellen. Gut hat’s geschmeckt, darum empfehlen wir Ihnen diese Reihenfolge:

1. Platz: Altes Kurhaus

Man muss im Alten Kurhaus nicht nur den Rhabarber-Baiser probieren, man kann auch mal zum Marmor- oder zu einem der Streuselkuchen greifen. Das Geschmackserlebnis ist garantiert, und zwar nicht, weil ein hochdekorierter Konditor in der Küche steht, sondern weil es einfach schmeckt wie bei Muddern. Hunderte Besucher jedes Wochenende und jeden Feiertag können einfach nicht irren.

2. Platz: Dangaster Reethaus

Auch im Dangaster Reethaus ist alles selbst gemacht und schmeckt auch so. Hier bestellt man am besten einen schönen Ostfriesentee dazu und genießt in der gemütlichen Atmosphäre die durchaus pfiffigen Kompositionen aus dem Ofen. Zumindest erwarten wir diese, nachdem wir bereits gehört haben, wer der zukünftige Pächter sein wird.

3. Platz: Zweite Heimat

Der Kuchen ist gut in der Zweiten Heimat, der dritte Platz ist hier absolut berechtigt. Wie auch beim Kaffee ist die Auswahl klein, aber sehr fein.

Weitere Orte zum Kuchen essen in Dangast

Natürlich kann man auch bei Frölje, im Beach Club Sonnendeck, im Störtebecker oder im Strandcafé Kuchen essen in Dangast. Und ganz vieles spricht dafür, das durchaus auch mal zu probieren. Wir freuen uns, wenn Sie das mal machen und uns darüber berichten.